Donnerstag 11.02.2021

19.30 Uhr

Was bewegt Erziehungswissenschaft? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Film 40 Jahre EW, der als medienpädagogisches Projekt über zwei Semester produziert wurde. Anlass für den Film bot das Jubiläum der Fakultät für Erziehungswissenschaft in 2020. Unter der Leitung von Thomas Walden, Petra Pansegrau und Philip Karsch, die bereits für die Dokumentarfilmprojekte „Musik l(i)eben – Bielefelder Musikszenen“ (2011) und „Muss Ja – Typisch Ostwestfalen“ (2013) verantwortlich zeichneten, realisierten Studierende diesen tiefen Einblick in die Arbeit der Erziehungswissenschaft. In vielen Interviews sprechen ehemalige und aktuelle Lehrende, Studierende und weitere Angehörige der Fakultät für Erziehungswissenschaft über die Entwicklungen der letzten 40 Jahre und werfen einen Blick auf die potenzielle Zukunft der Disziplin. Die Dreharbeiten fanden im Wintersemester 2019/20 statt und waren zum größten Teil vor Beginn der Pandemie abgeschlossen. In den Interviews greift der Film aktuelle Fragen und Diskurse – nicht nur – der Bielefelder Erziehungswissenschaft auf und ist mit sehenswertem Archivmaterial aus der Gründungsphase der Fakultät angereichert. Die Postproduktion des Films konnte trotz der Pandemie erfolgreich abgeschlossen werden und somit freuen wir uns nun sehr, diesen in Full-HD gedrehten Film am Donnerstag 11.02.2021 um 19.30 Uhr bei einer Streaming-Premiere der Öffentlichkeit übergeben zu können, zu der wir Sie hiermit ganz herzlich einladen.